Das "THERMODYNAMISCHE KRAFTWERK"  ist ein Kleinkraftwerk das seine Energie aus der Umgebung, in Form der darin gespeicherten Wärmeenergie, beziehen soll.
Vereinfachtes Schema zur Veranschaulichung des thermodynamischen Vorgangs.
3D CAD  Entwurf für die zum Einsatz kommende Kraftmaschine
Systementwurf für einen erweiterten, kontinuierlichen Betrieb.
Thermodynamisches Kleinkraftwerk


Beschreibung:

Bei dem Projekt geht es um die Umwandlung von Umgebungswärme in kinetische Energie, um daraus elektrische Energie bereit stellen zu können. Das geschieht auf der Grundlage eines thermodynamischen Kreisprozesses.
Die Erkenntnisse, wie ein thermodynamischer Kreisprozess aussehen muss, der die Enthalpie der Luft in mechanische Energie umzuwandeln vermag, gehen bis ins 19. Jahrhundert zurück und wurden aktuell von einem Erfinder und über den Kontakt zu diesem, nun auch von uns aufgegriffen.
Das Arbeitsmedium des Kreisprozesses und somit der darin eingesetzten Kraftmaschine ist reines CO2 das optimale Betriebsbedingungen schafft. Damit wird eine Umgebungswärmenutzung bis unter - 20°C möglich.
Der Prozess ist vergleichbar mit dem einer Wärmepumpe, die Wärmeenergie zum Heizen bereitstellt, nur mit dem Unterschied, dass hier anstelle von einem höheren Wärmeniveau verwertbare kinetische Energie resultiert.
Das System eignet sich besonders gut zur privaten Anwendung und zur dezentralen Energieversorgung.
Eine frei erhältliche Dokumentation mit Bauplänen und den nötigen Angaben soll erstellt werden und zur allgemeinen Verbreitung dieser Energielösung beitragen.


Projekt:

Die Verwirklichung des Vorhabens stützt sich auf die Erfahrungen des Erfinders, der nach eigenen Angaben, ein auf diesen Prinzipien basierendes Funktionsmodell mit einer Überschussleistung von 200W erfolgreich betreiben konnte.
Um die eigene Maschine mit einer Leistung von ca. 1000W auslegen zu können, müssen Vorversuche durchgeführt werden.
Auf die Erkenntnisse aus diesen Versuchen ist die Auslegung der Kraftmaschine abzustützen und darauf hin deren Konstruktion festzulegen.
Um den besonderen Kreisprozess betreiben zu können sind weitere Eigenkonstruktionen nötig.
Eine Dokumentation zur Bereitstellung für die Allgemeinheit soll erarbeitet werden.


Ziele:

Entwicklung eines Kleinkraftwerk-Prototypen, der die Umgebungswärme in elektrische Energie wandelt und ca. 1KW Überschussleistung bringt.
Die Verwirklichung eines Kreisprozesses, der eine kontinuierliche und zuverlässige Energiekonversion ermöglicht.


Aufbau der Versuchsanlage, für die ersten Versuche die bislang aber eine noch unzureichende Abkühlung ergeben haben
Erste, starke Abkühlungen des CO2, nach der Entspannung in der Kolbenmaschine. Dabei aber leider noch keine ausreichende Kondensation des CO2.
WISSENSCHAFT
INTRO
KUNST
E-MAIL
HOME
VITA
LINKS
IMPRESSUM
SPIRITUALITÄT
TECHNOLOGIE
ZURÜCK