Lebenslauf - Kunst - und - Forschung                                                                                                         

Name:                
Felix Marcel Hediger

Wohnort:            
im Bugenmoos 7
D - 79737 Herrischried
Fon: 07764 / 276 30 78
alternativ: 7835 / 272 58 58
Fax : 7835 / 272 58 57
E-mail: kuenstlermensch (ät) gmx.de
und: kuenstlermensch (ät) gmx.net
http://kuenstlermensch.kulturserver.de

Geburtsdatum:            
13. August 1970

Geburtsort:            
Männedorf Zürich (Schweiz)

Ausbildung:            
1977-1988        Waldorfschule Wetzikon (Schweiz)
                
1988-1992        Maschinenmechanikerlehre, Asea Brown Boveri Oerlikon-Zürich

1992-1997        Studium der Bildhauerei an der Alanus Hochschule Alfter bei Bonn mit Diplomabschluss


seit 1999 vorwiegend  selbstständig, freikünstlerisch und "forscherisch" tätig


Arbeitsfelder:
    
1992           Fahrradbau Stolz Zürich-Oerlikon
                
1997-1999    künstlerische Tätigkeit mit autistischen Menschen, Haus Michael, Weißenseifen

1999-2002    freikünstlerisch tätig  
                             
2002-2003    Einzelfallhelfer

2003-2004    freikünstlerisch tätig

2004-2005    Grenzwissenschaftliche Forschung im GRZ e.V. Nürnberg

2005-2006    Forschungsmitarbeiter und Konstrukteur bei der Lesa Maschinen GmbH, Berlin

ab 2007      selbstständig mit Auftragsarbeiten aus dem Bereich grenzwissenschaftlicher Forschung, Kunst, 3D CAD Konstruktion,                           Prototypen, Design etc.

und Mitarbeit beim Verein für Implosionsforschung und Anwendung

seit 2013     freier Mitarbeiter im Strömungsinstitut Herrischried
        
                
Forschung:             

bis 1998     Erforschung räumlicher Gesetzmäßigkeiten im Rahmen des Studiums z.B. Metamorphose der drei Dimensionen, konsequenter räumlicher Farbkreis, Spiralformen im Makro-, Meso- und Mikrokosmos usw.

2000         Entwicklung des Lavoskopes

2001         Entwicklung des Lemniskopes

2002         Herstellung von doppeltspiraligen Drallrohren für Wasserversuche

2003         Entwicklung einer naturrichtigen Eiform und von lemniskopischen Formen beim Ei, Entwicklung des fliegenden Oloid im Goldenen Schnitt, Versuch zur gerichteten Fliehkraft, Herstellung von Versuchsaufbauten zur Untersuchung der Doppeldrallrohre und erste Versuchsdurchgänge
        
2004        Untersuchungen zum Coandaeffekt, Wasserfadenversuch, Strömungsversuche von Wasser im Glaszylinder mit der Bestätigung einer doppelten Verdrallung von Strömungsfäden, neue naturrichtige Eiformen, Neuentwicklung Repulsionsrohr, Pyramidenexperimente, Entwicklung eines Edelwassergerätes, Betreuung verschiedener Projekte

2005        Entwicklung der Hediger Pumpe zur naturrichtigen Förderung flüssiger Medien, Entdeckung des geometrischen Prinzips der extremen Eiform nach V. Schauberger.

2006        Entdeckung der Struktur und des geometrischen Prinzips der Sogwendel nach V. Schauberger

2007        Freie Mitarbeit beim Verein für Implosionsforschung mit div. Projekten z.B. „BELEBULA“, Entwicklung einer Vorrichtung zur Gewässersanierung, Edelwassergeräte, 3D CADPläne für Nachbau Mazenauer  Rotor, Vorrichtungen für Wirbelversuche, neuartige Pumpenkonstruktionen

2008        Aufbauten und Versuche zur Sogturbine, Projektleitung für Arbeitsgruppe „thermodynamisches Kraftwerk" mit  Energiezufuhr aus der Enthalpie der Luft, div. Demonstrationsmodelle  zu Wasser- und Wirbelvorgängen

etc.

Kunst:
Ausstellungsverzeichnis:(Auswahl)            

1999        Ausstellungsbeteiligung in der Basilika Prüm ( EVBK Ausstellung )

1999        Teilnahme an der Jahres - End - Ausstellung des Kunstvereins Junge Kunst, Trier

2000        Teilnahme an Ausstellung "Kunst im Quadrat" des Kunst  und Kultur e.V., Pirmasens

2000        Projekt "Wirbelstrom", Installation und Performance Kunstverein Junge Kunst, Trier
    
2000        Ausstellungsbeteiligung im Alten Amt, Schönecken

2000        Ausstellung in der Galerie Croy, Plein

2000        Teilnahme an der Jahres - End - Ausstellung des Kunstvereins Junge Kunst, Trier

2001        Ausstellungsbeteiligung in der katholischen Akademie, Trier  zum Thema "sein oder nichtsein"

2001        Einzelausstellung in der Galerie am Pi, Weissenseifen

2001        Ausstellung in der Galerie des Rudolf Steiner Haus, Stuttgart
                
2002        Ausstellungsbeteiligung an Gemeinschaftsausstellung des Kunstverein Trier Junge Kunst, Landtag Mainz

2002        Ausstellung in der Produzentengalerie der Kooperative K, Hagen

2003        Kellergalerie Altes Amt, Schönecken

2004        Takt Galerie, Einzelausstellung mit Objekt-Installation Aktion und Video, Berlin

2005        Ausstellungsbeteiligung „Warum Kunst? “ Kunstverein Köln rechtsrheinisch

2005        Backfabrik Berlin, Ausstellungsbeteiligung "AXIS" paralell zur Preview Berlin 2005

2006        div. Kunstaktionen mit Künstlergruppe Evolutionart www. evolutionart.de

2007        Projekt „Belebula“, angewandte Kunst und Forschung im Rahmen des Vereins für Implosionsforschung

2008        Ausstellungsbeteiligung , Kunstverein Kirchzarten, „KUNST VOR ORT III“ (Aussenraum in Stegen)

2010        “Wissen-schaft Kunst  / Kunst schafft Wissen“ Objekte Installation auf mehreren 100m² in der Kunsthalle Kleinschönach.                    Im Rahmenprogramm Alexander Lauterwasser und Manfred Bleffert.
WISSENSCHAFT
INTRO
KUNST
E-MAIL
HOME
LINKS
IMPRESSUM
SPIRITUALITÄT
TECHNOLOGIE