UNIVERSITÄT BIELEFELD

Veranstaltungen im SS 2009


Theremine bauen und spielen
Dienstags 16h bis in die Puppen zzgl. eines Wochenendes
Raum T0-
Das Theremin ist wohl das spektakulärste unter den elektronischen Musikinstrumenten. Man spielt es ohne es zu berühren, indem man seine Hände in elektromagnetischen Feldern bewegt und damit Tonhöhe und Dynamik steuert. Schillinger, Varese, Fuleihan, Martinu, Schleiermacher u.v.a. haben für das Theremin komponiert. In den 50er Jahren wurde es häufig in den Soundtracks von SciFi und Horrorfilmen eingesetzt. Für nur ca. 30 Euro Materialkosten (Elektronik) kann auch der absolute Elektroniklaie in diesem Semester ein ordentliches Anfängerinstrument zusammenlöten und dabei allerhand erfahren über Elektroakustik, elektronische Musik, elektronische Musikinstrumente, Komponisten des 20.Jh ... Die formalen 4 SWS reichen normalerweise nicht aus. TeilnehmerInnen sollten sich auf einen exorbitanten Arbeitsaufwand einrichten - können dann allerdings auch ein außergewöhnliches Resultat erzielen. Die Teilnehmerzahl ist leider begrenzt!

Gehörbildung/Transkription
Dienstags 9h st - 12h st (vierzehntägig)
Raum: T0-229
Intervalle und Akkorde hören, Rhythmen analysieren, gehörte Musik in Noten fassen, dies alles und noch viel mehr... ist Gegenstand dieser Übung.