Manja Putscher

                                                   

Manja Putscher erhielt ihren ersten Querflötenunterricht im Alter von zwölf Jahren an der Musikschule Strausberg. 1993 wechselte sie als Privatschülerin zu Annegret Günther. Während dieser Zeit nahm sie mehrmals erfolgreich an Landes- und Bundeswettbewerben von "Jugend musiziert" teil. Des weiteren war sie von 1992 bis 1996 Mitglied im Landesjugendsinfonieorchester Brandenburg. 1995 begann Manja Putscher ihr Studium im Fach Orchestermusiker an der Hochschule für Musik "Hanns Eisler" bei Prof. Eberhard Grünenthal. Seit 1998 ist sie als Honorarlehrerin für Querflöte und Blockflöte an der Kreismusikschule Märkisch Oderland tätig.